Wie du es schaffst als Experte wahrgenommen zu werden?

Ehrlich gesagt kann oft keiner auf Anhieb sagen, ob jemand ein wirklicher Experte ist oder nicht. Im Neuromarketing spricht man deswegen von wahrgenommener Kompetenz!


Die wahrgenommene Kompetenz ist ausschlaggebend, ob dich Menschen als Experte in deinem Gebiet wahrnehmen oder nicht. Und um diese Wahrnehmung zu verstärken gibt es einige Methoden die du anwenden kannst.



"Die Menschen werden vergessen,

was du gesagt hast.

Die Menschen werden vergessen,

was du getan hast.

Aber die Menschen werden nie vergessen, wie sie sich in deiner Gegenwart gefühlt haben."

Maya Angelou



Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance:

Kommen wir also zu sprechen auf den PRIMACY EFFEKT. Hierbei handelt es sich um ein psychologisches Gedächtnisphänomen, das besagt, dass Menschen sich an früher eingehende Information besser erinnern als später eingehende Informationen.

Aus diesem Grund ist es so unglaublich wichtig den 1. Eindruck auf deiner Webseite so perfekt wie möglich zu gestalten.


Unser Unterbewusstsein strebt nach Konsistenz und lässt sich schwer umstimmen! Wenn man erst einmal in einer Schublade gelandet ist, wird es recht schwer hier wieder rauszukommen.


Damit man seine Meinung manifestiert wird im Neuromarketing der sogenannte MERE EXPOSURE EFEKT genutzt. Mit Mere-Exposure-Effekt bezeichnet man in der Psychologie den Befund, dass allein die wiederholte Wahrnehmung einer anfangs neutral beurteilten Sache ihre positivere Bewertung zur Folge hat.


Das ist der Grund, warum große Marken soviel Geld in Marketing stecken und überall wo nur möglich zu sehen sind. Durch die Wiederholung wird eine Art Vertrauen bzw. Vertrautheit aufgebaut.


Aber kommen wir nun zum praktischen Teil. Wie schaffst du es nun, Online als Experte wahrgenommen zu werden?


Tipps:

Hier meine Tipps um deinen Experten Status Online hervorzuheben:



1. Bleib in deinem Bereich:

Es ist wichtig, dass du wirlich Ahnung hast von dem was du anbietest und idealerweise spezielisert bist, auf diese einfache Sache. Das macht es Webseiten Besuchern einfacher, dich und dein Angebot einzuordnen.


2. Biete echten Mehrwert:

Du solltest mit deinem Content nicht nur von dir erzählen sondern gib deinen Lesern bzw. Webseiten Besuchern wirkliche fassbare Informationen und übersichtlichen Abschnitten. Es macht auch keinen Sinn, deine Homepage mit Informationen zu überladen, denn dass ist oft zuviel des guten. Wichtig ist, dass es gut zu verstehen ist.


3. Vernetze dich:

Die sozialen Medien sind nicht zu unterschätzen. Es macht sehr viel aus, wenn du eine starke Comunity hast, die für dich wirbt und über deine Produkte/ Dienstleistungen spricht. Suche die für deine Zielgruppe passende Social Media Platform aus und vernetze dich dort mit potenziellen Kunden und gleichgesinnten.


4. Kommentiere Beiträge:

Wenn wir schon bei den sozialen Medien sind, dann hier noch ein Tipp:

Kommentiere Beiträge anderer Accounts mit einem echten Mehrwert zu deinem Thema. So machst du auf dich Aufmerksam und zeigst gleichzeitig, dass du dich wirklich in deinem Fachgebiet auskennst.


5. Feiere deine Erfolge:

Bescheidenheit hat im Business nichts verloren. Wie sollen deine Webseiten Besucher sonst wissen, was du schon alles vollbracht hast? Deswegen ist es wichtig beispielsweise Zertifikate und Titel hier aufzuzeigen. Auch wenn du bereits abgeschloßene Kundenprojekte und sogenannte Testimonials hast. Nutze diese um die Qualität deiner Arbeit darzustellen. So können sich die User einen ersten Eindruck über deine Leistungen machen


6. Positioniere dich in einer Nische:

Dein Angebot muss zu deinem Experten Thema passen. Je nischiger dein Angebot desto besser. Ein zu breites Angebot macht dich schwer zum Experten. Wenn du auf eine Nische spezialisert bist, wird man dich hier als wirklichen Experten wahrnehmen.


7. Gib Experteninterviews:

Versuche Gastbeiträge zu geben oder Podcast Interviews zu geben. Experten Interviews bei anderen Accounts oder Magazinen bringt dir eine gewisse Augmerksamkeit und zeigt anderen Höhrern und Lesern, dass du dich in deinem Bereich auskennst.



Fazit:

Ich hoffe ich konnte dir helfen mit meinen Tipps. Einen Experten Status Online aufzubauen ist letztendlich kein Hexenwerk, allerdings verlangt es eine Menge Strategie Arbeit. Wenn du die oben gennanten Tipps anwendest wirdt du schnelle deine Wunschkunden ansprechen und das wiederrum wird sich auf deinen Umsatz auswirken.





#Webdesign #WebseitenOptimierung #Neuromarketing #Expertenstatus #onlinemarketing

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen