Bewertungen löschen lassen


Jeder kennt sie: Bewertungen im Internet. Sie sollen uns helfen, uns in Kürze ein Bild von einem uns unbekannten Restaurant, Arzt, Bäcker oder sonstigem Unternehmen zu machen. Mit einer schnellen Suchanfrage auf Google wird einem direkt eine Rezension von 1 bis 5 Sternen angezeigt.




Zudem gibt es noch Bewertungsplattformen, wie zum Beispiel Jameda, bei denen dann eine spezielle Gruppe von Firmen bewertet wird. Für den Nutzer ist das praktisch, aber aus Unternehmersicht kann es schnell zum Problem werden.



Im Folgenden beschreiben wir die Problematik, die damit einhergeht genauer. Außerdem kommen wir auf eine mögliche Lösung - das Löschen der Rezensionen - zu sprechen.

Anschließend beleuchten wir die rechtliche Seite genauer und klären die Frage, ob es Sinn macht, Bewertungen von einem Profi löschen zu lassen.



Das Problem

Das Problem, welches aufgrund der zahlreichen Bewertungsplattformen entsteht, ist, dass Firmeninhaber oft mit Schmähkritiken und schlechten Bewertungen zu kämpfen haben. Diese negativen Rezensionen schaden nicht nur dem Geschäft, sondern auch dem Ruf, wobei man zunächst keine Möglichkeit sieht, etwas dagegen zu unternehmen.


Hinzu kommt, dass bei den meisten Bewertungsplattformen nicht nachgewiesen werden muss, dass ein Erstkontakt stattgefunden hat. Somit entstehen teilweise Kritiken von Bewertern, hinter denen sich in Wirklichkeit ein Konkurrent verbirgt.

Nun ist es irrelevant, ob die negative Bewertung von einem Konkurrenten oder einem unzufriedenen Kunden kommt.


Wichtig ist nur, wie man damit umgehen sollte. Rezensionen im Netz werden ein immer größerer Faktor für den Erfolg eines Unternehmens, da Kunden immer öfter im Vorfeld nach den Bewertungen schauen und anhand dieser entscheiden, welche Firma sie für ihr Anliegen wählen. Doch was kann man nun tun, wenn der eigene Betrieb negative Rezension erhalten hat?












Die Lösung

Die Lösung des Problems scheint schnell gefunden: Man löscht kurzerhand alle negativen Bewertungen und lässt lediglich die positiven stehen. So einfach das klingt, so unmöglich scheint es dies umzusetzen. Eine simple Funktion zum Löschen einer Rezension gibt es nämlich nicht. Wie wehrt man sich aber nun gegen Schmähkritiken und Kritiken von Menschen, die nicht einmal einen Erstkontakt im eigenen Geschäft hatten?


Die gute Nachricht ist, dass es sehr wohl die Möglichkeit gibt, solche Bewertungen löschen zu lassen. Hierzu muss man allerdings den Betreiber der Bewertungsplattform kontaktieren. Ist dies geschehen, so braucht man eine rechtliche Begründung, aus derer die Rezension gelöscht werden soll.

Anschließend wird das Ganze dann vom Betreiber der Plattform geprüft und sollte der Einspruch gegen die Bewertung berechtigt gewesen sein, so muss sie gelöscht werden.






Obwohl dies vielversprechend klingt, ist es dennoch ein immenser Aufwand, da für jede Rezension die richtige Herangehensweise gewählt werden muss. Wenn man nämlich die falsche Begründung wählt, so kommt es oft dazu, dass man viel Zeit aufwenden muss und im schlimmsten Falle die Bewertung schlussendlich nicht einmal gelöscht wird.





Die rechtliche Seite

Um die richtige Begründung zu finden, aus der eine negative Bewertung gelöscht werden soll, ist es wichtig, die rechtliche Seite zu kennen. Es gibt mehrere Gründe, aus denen eine Bewertung nicht rechtens sein kann und gelöscht werden muss.


Kommen wir zunächst auf die Erstkontaktregelung zu sprechen:

Es ist gut zu wissen, dass tatsächlich ein Erstkontakt stattgefunden haben muss, damit eine Rezension rechtens ist. Kontaktiert man also nach einer schlechten Bewertung den Betreiber der Plattform, so setzt sich dieser zunächst mit dem Verfasser der Rezension in Verbindung und bittet diesen nachzuweisen, dass ein Erstkontakt stattgefunden hat. Sollte dieser nicht antworten oder den Erstkontakt nicht nachweisen können, so muss die Bewertung gelöscht werden.



Wichtig zu wissen ist außerdem, dass es besonders als Arzt gefährlich sein kann, auf eine Rezension zu antworten. Erstens kann die Rezension dadurch unlöschbar werden, da man durch die Antwort bestätigt, dass ein Erstkontakt stattgefunden hat. Zudem kommt die Gefahr, dass sie durch eine bloße Namensnennung des Patienten ihre ärztliche Schweigepflicht verletzen und sich somit sogar strafbar machen.


Ein weiterer Faktor für die Löschung von Bewertungen ist, dass Schmähkritiken und Beleidigungen nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt sind. Hier ist ein weiterer Punkt, an dem man ansetzen kann. Es kann jedoch schwierig sein, die richtige Begründung zu finden und das Anschreiben so zu formulieren, dass sich der Betreiber der Bewertungsplattform dann auch gezwungen sieht, die Bewertung zu löschen.



Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, für Ihr kostenfreies Beratungsgespräch. Gemeinsam erörtern wir Ihre Situation und finden das passende Online Marketing für Ihr Unternehmen.





Vom Profi löschen lassen?

Nun stellt sich die Frage, ob es nicht Sinn macht, die Bewertung vom Profi löschen zu lassen. Es gibt Anwälte, die sich speziell auf Reputationsschutz spezialisiert haben. Es kann von Vorteil sein, einen solchen Anwalt mit beispielsweise der Aufgabe Google Bewertungen löschen lassen zu betrauen.


Hieraus ergeben sich zwei Vorteile:

Zunächst weiß der Anwalt genau, worauf es ankommt und wie er an die Angelegenheit herantreten muss. Er hat viel Erfahrung mit dem Löschen von Rezensionen und kennt daher die richtige Herangehensweise für jede Art der negativen Bewertung.



Mit dem nötigen Know-how ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass die Rezension dann auch tatsächlich gelöscht wird. Zudem ist der Anwalt bei seiner Arbeit wesentlich effizienter, als man es als Laie ist. Die eingesparte Zeit kann man mit anderen Arbeiten verbringen und so spart man sich im Endeffekt sogar Geld.



Mein Fazit

Man muss sich im Netz nicht alles gefallen lassen. Es gibt eine Möglichkeit, sich gegen Schmähkritiken, Rezensionen trotz fehlendem Erstkontakt und Beleidigungen zur Wehr zu setzen. Bewertungen löschen zu lassen mag nicht einfach sein, aber es ist möglich. Mit dem passenden Zeitaufwand und nötigen Know-how lässt sich fast jede negative Rezension wieder aus dem Netz entfernen. Hierzu kann es Sinn machen, einen Anwalt hinzuzuziehen, da dieser wesentlich effizienter und effektiver an die Sache herantritt, als man selbst es kann.



Wenn sie nun verunsichert sind und auch Bewertungen haben, die nicht gerechtfertigt sind, dann kontaktieren sie uns gerne. Wir arbeiten mit renommierten Juristen zusammen, die sich genau hierauf spezialisiert haben.







"Sie sind nicht zufrieden mit Ihrem Google Ranking und möchten weiter oben angezeigt werden?


Dann buchen Sie jetzt einfach einen kostenlosen Beratungstermin,. Hier analysieren wir ihre aktuelle Online Marketing Situation und finden gemeinsam eine Lösung."





#Webdesign #WebseitenOptimierung #Neuromarketing #Expertenstatus #onlinemarketing #unternehmerin #selbstständigkeit #erfolgreichsein #marketingtipps #businesstools #homepageerstellen #webseiteerstellen #wordpress #wordpresstheme #webseitendesign #bewertunglöschen #googlerezension #schlechtebewertung #onlinebewertung



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen